Junge Plattform unterstützt Klima-Streik am Freitag

Die Junge Plattform des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. unterstützt, verbindend zu den Aktionswochen gegen Rassismus, am Freitag den Globalen Klimastreik und nimmt an der geplanten Menschenkette in der Breiten Straße teil.

von Susan Engel

Die Aktion wird von Organisationen wie Fridays for Future und Parents für Future organisiert. Rassismus und Klimawandel hängen mehr miteinander zusammen, als es auf den ersten Blick erscheint. Nicht nur Krieg und Verfolgung sind Fluchtursachen, sondern auch der Klimawandel und Wetterextreme. Allein 2017 wurden nach Angaben der Organisation Internal Displacement Monitoring Centre (IDMC) 18,8 Millionen Menschen von Naturkatastrophen zur Flucht gezwungen, von denen viele den Folgen des Klimawandels zugerechnet werden.

Wie hängen Klima und Flucht zusammen? Diese Grafik verdeutlicht es.

© Welthungerhilfe

Dürren und Wüstenbildung führen zu Ausfällen in der Landwirtschaft und Nahrungsproduktion. Diese führen zu Konflikten um knappe Ressourcen wie fruchtbares Land oder Wasser. Überschwemmungen und Erdrutsche zerstören Häusern, Infrastrukturen und Agrarflächen. Der Anstieg des Meeresspiegels führt zu einer Versalzung der Böden und des Trinkwassers, Küstenerosion und häufige Überschwemmungen.

All das hat zur Folge, dass Menschen gezwungen werden, aufgrund von Mangelernährung, fehlendem Zugang zu Trinkwasser, fehlender Gesundheitsversorgung und erschwerter Bewohnbarkeit ihre Heimat zu verlassen. Und die hochentwickelten Länder wie Deutschland sind für diese Entwicklung zumindest mitverantwortlich.

Mehr Informationen zum Thema gibt es auf den Seiten der Welthungerhilfe

Die Mitglieder, Ehrenamtliche, Freunde und Unterstützer*innen der Jungen Plattform treffen sich am Freitag um 15:45 Uhr vor dem Rechenzentrum. Die Menschenkette soll von 16 bis 18 Uhr vom Filmmuseum in Potsdam bis zum Rechenzentrum gebildet werden.

#IWgR21 #echtawo #AlleFür1Komma5 #awogegenrassismus

Zurück

© 2021 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.